Bochbeckquelle - KulturAS. Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen

2024/2025
Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen
Sulzbach-Rosenberg/Feuerhof
Direkt zum Seiteninhalt

Bochbeckquelle

Museen/Sehenswürdigkeiten 

Die Bochbeckquelle

Die Bochbeckquelle ist eine der Wasserquellen im Bochviertel von Sulzbach. Ihr Wasser wurde über Jahrhunderte hinweg im offenen Straßengraben bis 1952 durch die Untere Bachgasse geleitet. Diese Methode der Wasserführung war nicht nur einfach und effizient, sondern ermöglichte auch eine unmittelbare Nutzung des Wassers für die Bewohner. Es versorgte die Stadtmühle mit ausreichend Wasser, das über unterschlächtige Wasserräder mehrere Mahlgänge antrieb und somit die Mühle zum wirtschaftlichen Herzstück machte.

Der Rosenbach, ursprünglich Sulzbach genannt (im 15. Jahrhundert umbenannt), entspringt der Fürstenquelle und wird zusätzlich durch die Bochbeckquelle und die Hausmannfleie gespeist
Das Bachviertel, in dem sich der Rosenbach und seine wichtigen Quellen befinden, war von großer Bedeutung für die Stadt Sulzbach.

Die Geschichte des Rosenbachs und seiner Quellen, insbesondere der Bochbeckquelle, zeigt eindrucksvoll, wie natürliche Wasserquellen das wirtschaftliche und soziale Leben in Sulzbach prägten. Die Fürstenquelle, die Bochbeckquelle und die Hausmannfleie waren mehr als nur Wasserquellen; sie waren Lebensadern, die die Stadt über Jahrhunderte hinweg versorgten und ihre Entwicklung maßgeblich beeinflussten.

Zurück zum Seiteninhalt