Sommerfest und Menschenkicker 2014 - Feuerhof Stadtteil von Sulzbach-Rosenberg

Willkommen im Stadtteil Feuerhof
Direkt zum Seiteninhalt

Sommerfest und Menschenkicker 2014

Bilder Fahrten/Ausflüge
Sommerfest und Menschenkicker 2014

Sulzbach-Rosenberg.(fnk) Bestes Sommerwetter lockte viele Besucher zum Sommerfest der Siedlergemeinschaft Feuerhof.

Sportlich sicherte sich der 1.FCN Fanclub Zur Linde Kleinfalz den Stadtmeistertitel im Menschenkicker. Die Sonne strahlte vom Himmel und bot bestes Wetter für das diesjährige Sommerfest der Siedlergemeinschaft Feuerhof. Dem entsprechend füllte sich auch der Garten des Vereinswirts Zum Bartl mit Besuchern aus und um den Ortsteil. Am frühen Nachmittag eröffnete der Siedlervorstand Klaus Frieser und 1.Bürgermeister Michael Göth mit der 6. Auflage des Menschenkickerturniers den sportlichen Teil. Vier Mannschaften traten in dem überdimensionalen Kickerkasten gegeneinander an um sich den Titel Stadtmeister zu sichern. Schirmherr und 3.Bürgermeister Hans-Jürgen Reitzenstein übernahm wieder die schwierige Rolle des Schiedsrichters. In jeweils zwei mal 7,5 Minuten boten die angetretenen Teams herzerfrischenden, spannenden und fairen Ballsport an der Stange, zur Freude der Zuschauer. Akribisch wurden dabei alle Ergebnisse von der Turnierleitung Gudrun und Karl-Heinz Neidl notiert und ausgewertet.

Während sich die Teams sportlich Betätigten konnten die Gäste aus einem reichhaltigen Angebot Schlemmen. Kaffe, selbstgebackene Kuchen, diverse Grillspezialitäten und ein großes Salatbuffet luden zum Naschen ein. Kühles Sperberbier, Wein und alkoholfreie Getränke löschten den Durst der kleinen und großen Besucher. Ein besonderer Genuss war aber wieder das von Hans-Rolf Linke selbstgebraute dunkle Bier. Nur für die Siedler wird der milde und alkoholärmere „Malzengel“ hergestellt und angeboten. Alle die mehr über dieses Bier wissen möchten sollten einen Blick ins Internet unter, www.feuerhofer-kellerbraeu.de, werfen.

Musikalisch Umrahmte Bernhard Luber die Veranstaltung und sorgte für beste Stimmung.

Den Höhepunkt bildete aber die Siegerehrung zur Stadtmeisterschaft im Menschenkicker. Vorstand Klaus Frieser bedankte sich bei der Turnierleitung, den vielen Helfern sowie den teilnehmenden Mannschaften für einen gelungenen und spannenden Sommerfesttag. Besonders Willkommen hieß Frieser auch den 2.Bürgermeister Günter Koller, Vertreter des Stadtrats und der Fraktionen, die benachbarten Siedlervereine und vor allem die treuen Gäste aus Nah und Fern. Ein weiterer Dank galt Schirmherrn Hans-Jürgen Reitzenstein für die gute unparteiische Schiedsrichterleistung. In den Mittelpunkt stellte er jedoch die Mannschaft, die mit Fairness und viel Sportsgeist ein unfallfreies Turnier ablegten. Besonderes würdigte er das erste weibliche Team „Girlspower“ für ihren Mut gegen die harte Männerwelt an zutreten. Urkunden, Getränkegutscheine und für die ersten Drei Pokale konnte er vergeben. Mit 7 Punkten holte sich der 1.FCN Fanclub Zur Linde Kleinfalz, vor dem FC Haudaneben mit 6 Punkten den Stadtmeistertitel. Der 3. Platz gelang dem Team Mixed mit 4 Punkten. Zwar 0 Punkte aber Publikumssieger wurde Girlspower, die dafür den größten Applaus ernteten. Ein Dank gilt auch den Spendern der Pokale Hans-Jürgen Reitzenstein, Klaus Frieser und Manfred Eckert.

Bilder: Anton Fenk
Bild 1 und 2: Bis zum späten Nachmittag fanden sich unzählige Gäste beim sommerfest ein.
Bild 3: Das mutige Mädchenteam Girlspower konnte zwar nicht siegen eroberte aber durch ihren Kampfgeist die Sympathie der Zuschauer. Zudem machten Sie es den männlichen Gegnern oftmals nicht leicht. Bild 4und 5: Nach spannenden Spielen konnte Siedlervorstand Klaus Frieser (3 v re) gemeinsam mit Schirmherrn Hans-Jürgen Reitzenstein (2 v li) die Pokale und Urkunden an die teilnehmenden Mannschaftsführer übergeben. Manfred Eckert (li) und Turnierleiterin Gudrun Neidl (re) gratulierten ebenfalls und bedankten sich für faire Spiele. (fnk)
Zurück zum Seiteninhalt