Zauberwald-Orchideenweg - KulturAS. Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen

2024/2025
Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen
Sulzbach-Rosenberg/Feuerhof
Direkt zum Seiteninhalt

Zauberwald-Orchideenweg

Rundwanderweg
Wanderung auf dem Orchideenweg
Sch├Âner Rundwanderweg im Birgland in der Oberpfalz

Der Orchideenweg, ein malerischer Rundwanderweg im Birgland, verbindet die idyllischen D├Ârfer Lichtenegg und Wurmrausch in der Oberpfalz. Dieses vertr├Ąumte Fleckchen Erde liegt genau an der Grenze zwischen Mittelfranken und der Oberpfalz, wo sich das N├╝rnberger Land und das Amberg-Sulzbacher Land treffen. Die Anreise nach Lichtenegg gestaltet sich einfach ├╝ber die B14, indem man in Weigendorf Richtung Haunritz abbiegt und den Schildern nach Lichtenegg folgt. Am Ortseingang, unterhalb der majest├Ątischen Burgruine und des Gasthauses "Zum alten Schlo├č-Wirt", bietet sich ein idealer Ausgangspunkt am Wanderparkplatz.
Der Orchideenweg ist weit ├╝ber die Grenzen hinaus f├╝r die pr├Ąchtige Vielfalt seltener einheimischer Pflanzenarten bekannt. Am 24. Mai 2019 begaben sich 14 Wanderlustige bei strahlendem Wetter auf eine gef├╝hrte Tour entlang dieses Weges, der trotz seiner nur etwa 4 Kilometer als anspruchsvoll zu bezeichnen ist. Von Mitte Mai bis in den Sommer hinein erbl├╝hen entlang des Pfades 20 verschiedene Orchideenarten, darunter die zauberhafte Kuckucksblume, die geheimnisvolle Fliegenragwurz und die anmutige Nestwurz.

Die Route f├╝hrt nach einem steilen Anstieg vorbei an einem Teppich aus Maigl├Âckchen und den eleganten Frauenschuh-Orchideen, weiter zu den faszinierenden Felsformationen wie dem "T├╝rkenfelsen", "H├Ąnsel und Gretel" und dem imposanten "Hohen Fels", der Kletterbegeisterte aus aller Welt anlockt. Von Lichtenegg aus er├Âffnet sich den Wanderern ein atemberaubender Blick ├╝ber das umliegende Umland.
Der R├╝ckweg nach Wurmrausch h├Ąlt weitere ├ťberraschungen bereit, darunter die ├Ąu├čerst seltene Fliegenragwurz und sogar eine Begegnung mit einer Rotte Wildschweine. Nach der ├╝ber 6 Kilometer langen Tour bergauf und bergab kehrten die Teilnehmer ersch├Âpft, aber gl├╝cklich nach Haunritz zur├╝ck, um sich im Freien zu st├Ąrken. Ein besonderer Dank geb├╝hrt dem sachkundigen F├╝hrer Herrn P├Ą├čler.

Die Orchideen entfalten entlang des Wanderwegs 34 ihre ganze Pracht, daher ist es wichtig, die Wege nicht zu verlassen und vor allem die Pflanzen in ihrem nat├╝rlichen Habitat zu belassen.
Zur├╝ck zum Seiteninhalt