Bandenschieber auf Höhlenforschung - KulturAS. Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen

2024/2025
Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen
Sulzbach-Rosenberg/Feuerhof
Direkt zum Seiteninhalt

Bandenschieber auf Höhlenforschung

Osterhöhle
Die Osterhöhle ist eine kleine Höhle in der Nähe von Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg
Bandenschieber am 30. Juni 2018 unterwegs auf Höhlenforschung

Die Osterhöhle, eine verborgene Schatzkammer nahe Neukirchen bei Sulzbach-Rosenberg, lädt Abenteuerlustige zu einem faszinierenden Ausflug in die geheimnisvolle Welt der Höhlen ein. Am 30. Juni 2018 wagten sich mutige Höhlenforscher auf eine Expedition in diese kleine, jedoch beeindruckende Höhle, um ihre Geheimnisse zu erkunden.

Hier erwartet Sie eine faszinierende Tropfsteinhöhle, die an Wochenenden und Feiertagen für Besucherführungen geöffnet ist. Eine gemütliche Waldschänke mit Biergarten lädt zusätzlich zu entspannten Stunden und zahlreichen Veranstaltungen ein.

Versteckt zwischen Sulzbach-Rosenberg und Neukirchen liegt die Osterhöhle mitten im Wald des Oberpfälzer Juras. An einem warmen Sommertag gibt es kaum etwas Schöneres, als im Schatten der Bäume zu sitzen und in der Waldschänke eine herzhafte Brotzeit zu genießen.

Die Geschichte der Osterhöhle reicht weit zurück, bis um das Jahr 1630, als sie erstmals urkundlich erwähnt wurde. Der heutige Eingang wurde 1905 künstlich angelegt, um Besuchern den Zugang als Schauhöhle zu ermöglichen.

Als eine der letzten Höhlen Deutschlands wurde die Osterhöhle einst mit Karbidlampen beleuchtet. An den Wänden wurden hohe Konzentrationen von Mangan entdeckt, deren Ursprung bis heute Rätsel aufgibt. Möglicherweise stammt der Name "Osterhöhle" von der Lage am Osterberg, der vielleicht mit der germanischen Göttin des aufsteigenden Lichts "Ostara" in Verbindung steht.

Die 185 Meter lange Höhle öffnet in den Sommermonaten ihre Pforten für Besucher, die bereit sind, in die faszinierende Unterwelt einzutauchen und die Geheimnisse der Osterhöhle zu erforschen.

Faszination Tropfsteinhöhle:
Ein ganz besonderes Highlight der Region ist die Osterhöhle im Oberpfälzer Jura zwischen Neukirchen und Sulzbach-Rosenberg. Die knapp 200 Meter lange Tropfsteinhöhle mit Höhlensee und Sinterbecken vermittelt einen faszinierenden Einblick in die Unterwelt der Oberpfalz. Von Ostern bis Oktober steht sie kleinen und großen Höhlenforschern offen. Von November bis März dient sie Fledermäusen als Winterquartier. Bitte nicht stören!

Oberpfälzer Gemütlichkeit:
Nach der Höhlentour lockt die urige Waldschänke mit oberpfälzer Spezialitäten: Im Schatten uralter, mächtiger Buchen oder am wärmenden Kachelofen in der gemütlichen Holzhütte werden hier Brotzeiten, Kaffee und Kuchen und natürlich das gute Oberpfälzer Bier serviert.

Ein Ziel, viele Möglichkeiten:
Ob Tour mit Auto, Motorrad, MTB, E-Bike, Fahrrad oder eine Wanderung - auf der Osterhöhle finden Sie den richtigen Startpunkt, Zwischenstopp oder Endpunkt für Ihre Unternehmung. Möglich ist z.B. auch eine Höhlenwanderung vom Bahnhof Neukirchen zur Osterhöhle mit Rangerin Sabrina.


Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite www.osterhoehle.net

Fotos: Walter Heldrich
Zurück zum Seiteninhalt