Stadtarchiv in Sulzbach-Rosenberg - KulturAS. Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen

2024/2025
Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen
Sulzbach-Rosenberg/Feuerhof
Direkt zum Seiteninhalt

Stadtarchiv in Sulzbach-Rosenberg

Museen/Sehenswürdigkeiten 

Stadtarchiv

Das Stadtarchiv Sulzbach-Rosenberg fungiert nicht nur als ein Lager für historisches Material, sondern kann auch treffend als das "Gedächtnis der Stadt" bezeichnet werden. Im Jahr 2007 verlegte es seinen Standort vom Bürgerspital in die Kunst-Fischer-Gasse 17, auch bekannt als der ehemalige "Bärenhof", aufgrund seines Wappens, das einen Bärenkopf zeigt. Das Gebäude selbst stammt aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts und ist mit seinen Wandmalereien im Erdgeschoss allein schon einen Besuch wert.

Das Stadtarchiv versteht sich als eine Dienstleistung sowohl für die Bürger als auch für die eigene Verwaltung bei geschichtlichen Fragestellungen. Es verfügt über eine Vielzahl von Quellen, darunter stadteigene Akten und Karteien, lokale Zeitungen und ihre Vorläufer, Vereins- und Firmenfestschriften, Flugblätter, Jahresberichte von Schulen und ähnlichen Einrichtungen sowie Fotos. Darüber hinaus haben auch verschiedene Vereine und Parteien ihre Protokollbücher dem Stadtarchiv anvertraut.
Anfragen können von einfachen Literaturhinweisen bis hin zu komplexen und aufwendigen Recherchen reichen. Besuche im Stadtarchiv sollten immer vorher angemeldet werden, um sicherzustellen, dass das Archivpersonal Zeit für die Betreuung der Besucher hat.

Die Bestände des Stadtarchivs umfassen etwa 130 Regalmeter, darunter 6000 Akten ab 1750, 400 Urkunden ab 1305, Ratsprotokolle ab 1526 und Jahresrechnungen ab 1520. Das Gebäude selbst, das heute das Stadtarchiv beherbergt, entstand in zwei Bauphasen bis 1470 und trägt den Namen "Egloffsteiner Haus" nach der Familie des Erbauers. In der älteren Literatur wird es fälschlicherweise als "Hundtsches Haus" geführt, aufgrund einer falschen Zuschreibung eines Wappens.

Das Stadtarchiv Sulzbach-Rosenberg veröffentlicht regelmäßig Publikationen, die unter anderem im Stadtmuseum erscheinen. Es verwaltet eine breite Palette von historischem Material und spielt eine wichtige Rolle bei der Bewahrung und Vermittlung der Geschichte der Stadt.


Hausanschrift:  
Kunst-Fischer-Gasse 17
92237 Sulzbach-Rosenberg
Postanschrift:
Postfach  1254
92230 Sulzbach-Rosenberg
Telefon: 09661 87768-21
FAX: 09661 87768-20  
E-Mail: stadtarchiv@sulzbach-rosenberg.de
Zurück zum Seiteninhalt