Bandenschieber wieder auf Heimatkunde unterwegs - Feuerhof Stadtteil von Sulzbach-Rosenberg

Feuerhof
2020
mit netten Leuten unterwegs!
Neuigkeiten und Wissenwertes rund um den Stadteil Feuerhof
Direkt zum Seiteninhalt

Bandenschieber wieder auf Heimatkunde unterwegs

Bilder Fahrten/Ausflüge
Bandenschieber wieder auf Heimatkunde unterwegs

Zu Fuß unterwegs: So macht Heimatkunde Spaß.
Diesmal besuchen wir am 13. Juni 2020 Eberhardsbühl
ein Ortsteil der Gemeinde Edelsfeld,
mit Bienenlehrpfad, Freilandmuseum Goglhof und Einkehr bei „Genf intern“
Oberpfälzer Bienenlehrpfad
 
Das Projekt des Bienenzuchtvereins Edelsfeld ist ein etwas anderer Lehrpfad, der einzige Wildbienenpark Bayerns führt Sie von Schönlind nach Eberhardsbühl. Auf 170 Schautafeln erfahren Sie alles, was es über Bienen und ihr natürliches Umfeld zu wissen gibt.  26 Stationen entlang eines Flurbereinigungsweges erfahren kleine und große Besucher Wissenswertes über Bienen, Wildbienen und Hummeln.
Freilandmuseum Goglhof
 
Erbaut wurde der Goglhof 1767 vor allem aus der Mitgift einer Müllerstochter aus Holnstein. Das Profilfachwerk am Ostgiebel des Wohnstallhauses ist einmalig in der Oberpfalz. Auch die Stubendecke und die Verzierungen im Dachstuhl und am Nebengebäude zeugen vom handwerklichen Können der damaligen Zimmerleute. Im Kern hingegen ist es eine Standard-Ausführung der hiesigen Bauernhäuser mit der Schwarzen Küche und dem Deutschen Kamin. Durch die sorgfältige Restaurierung wirkt es heute wieder fast wie in alten Zeiten.
 
Dieses Freilandmuseum besteht aus dem Wohnstallhaus, dem Stallkasten, dem Stadl, der Holzlege und dem Backofen. Förderverein des Museums ist der  Freundeskreis Goglhof e.V. Eigentümerin des Hofes ist Frau Margarete Jäkel.
Besonderes Wirtshaus in Eberhardsbühl
 
Nach den Führungen Einkehr im Gasthaus Kugler "Genf intern" denn neben dem Freilandmuseum in Eberhardsbühl strotzt auch das Wirtshaus vor Vergangenheit und Tradition. Und es hat einen Namen, der Rätsel aufgibt.
Treffpunkt 14°° Uhr beim Bienenlehrpfad Sigraser Str. 3, 92265 Edelsfeld
Anmeldung per Mail od. auch telefonisch erwünscht.
Unkostenbeitrag: 6,00 €
Zurück zum Seiteninhalt