Zillenfahrt mit der Vilsarche von Hahnbach nach Kümmersbuch - KulturAS. Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen

2024/2025
Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen
Sulzbach-Rosenberg/Feuerhof
Direkt zum Seiteninhalt

Zillenfahrt mit der Vilsarche von Hahnbach nach Kümmersbuch

Bilder Fahrten/Ausflüge > 2017
Bandenschieber unternehmen Zillenfahrten auf der Vils
auf der reizvollen Vils zwischen Hahnbach und Kümmersbuch mit der "Vilsarche"

Am 15. Juli 2017 begaben sich die Mitglieder der Bandenschieber auf eine abenteuerliche Zillenfahrt auf der malerischen Vils zwischen Hahnbach und Kümmersbuch mit der "Vilsarche".

Die Tour begann an der idyllischen Vilsbrücke in Hahnbach, wo das Boot mit seinen erfahrenen Ruderleuten besetzt war. Gemeinsam machte sich die Gruppe flussabwärts auf den Weg durch eine herrliche und unberührte Flussauen-Landschaft. Während der Fahrt konnten die Teilnehmer die Schönheit der Natur entlang des Flusses genießen und sogar blaue Libellen beobachten.

Nach etwa einem Kilometer erreichte die Zillenfahrt ihren Höhepunkt, als die Vils sich von ihrer schönsten Seite zeigte. Der Fluss schlängelte sich durch weite Landschaften, während enge und schnellere Abschnitte mit weitläufigen und tiefen Kurven abwechselten. Einige sehr tief hängende Äste machten die Fahrt zu einem echten Abenteuer, doch der Steuermann meisterte jede Herausforderung mit Bravour.

Einige Abschnitte der Fahrt erinnerten an die bekannten Spreewald-Fahrten, jedoch ohne die typischen Gurken. Die Fahrt entpuppte sich als enormer Spaß für Alt und Jung, und die Gruppe genoss jede Minute auf dem Wasser.

Nachdem die Zille Kümmersbuch erreicht hatte, verließen die Teilnehmer das Boot und besuchten die Tierauffangstation "Das Nest". Dort konnten sie viele verschiedene Tiere in zahlreichen Ställen, Gehegen und Volieren bestaunen.

Zum Abschluss der erlebnisreichen Tour kehrte die Gruppe in den nahe gelegenen Biergarten "Beim Petern" ein, der direkt an der beliebten Radler- und Inlinerstrecke zwischen Hahnbach und dem Frohnberg liegt. Dort genossen die Teilnehmer eine willkommene und erfrischende Abkühlung, während sie ihre Erlebnisse auf der Vils Revue passieren ließen.
Für das Zurückholen der Zille von Kümmersbuch nach Hahnbach (Anlegestelle) wird eine Gebühr von 30,- Euro erhoben. Es besteht aber auch die Möglichkeit, mit der Zille wieder zum Ausgangsort zurückzufahren, was auf Grund der geringen Strömung der Vils mit einem etwas höheren Zeitaufwand möglich ist. Dafür wird ein Unkostenbeitrag von 10,- Euro erhoben.

Weitere Informationen:
Markt Hahnbach,
Herbert-Falk-Str. 5,
92256 Hahnbach
Ansprechpartner: Frau Schuster, Tel. 09664/9134-12
Zurück zum Seiteninhalt