Bildband von Erwin Kraus - Feuerhof

Feuerhof
2021/2022
Neuigkeiten und Wissenwertes rund um den Stadteil Feuerhof
Erinnerungen an den Bergbau in Sulzbach-Rosenberg
Leben in der Bergmannssiedlung
mit netten Leuten unterwegs!
Stadtteil von Sulzbach-Rosenberg
Direkt zum Seiteninhalt
sonstiges
Brauereien und alte Wirtshäuser
Das Sulzbach-Rosenberger Brauwesen

In einer feierlichen Festsitzung des Stadtrates wurde die Bürgermedaille der Stadt Sulzbach-Rosenberg an Erwin Kraus verliehen.
Erster Bürgermeister Michael Göth stellte in seinen einführenden Worten dar, dass die Bürgermedaille nur alle zwei Jahre verliehen werden darf und es nur maximal 15 lebende Personen geben darf, welche Preisträger der Bürgermedaille wären. Der Sulzbach-Rosenberger Heimatchronist Erwin Kraus sei nun der insgesamt 31., welchem diese Ehre zu Teil würde.

Schon sechs Bildbände über Alt-Sulzbach und -Rosenberg, über Geschäfte, Handwerksbetriebe, Maxhütte und Bergwerk hat Erwin Kraus herausgebracht, jetzt legt Erwin Kraus legt gleich ein Triple vor: Der erste Band seines neuen Projektes "Das Sulzbach-Rosenberger Brauwesen - Brauereien und Wirtshäuser, Teil 1" ist erhältlich, zwei weitere folgen, ist ein Muss für alle Wirtshaus- und Bierfreunde. Der aktive Sulzbacher möchte damit die Traditionen seiner Stadt erhalten und an nachfolgende Generationen weitergeben. Für sein Engagement wurde ihm 2018 die Bürgermedaille verliehen. "Er will Familie, Heimat, Kultur und Tradition den nächsten Generationen in seinen Büchern, Filmen und Bildern sowie durch seine Ehrenämter weiter vermitteln", hieß es damals in der Laudatio.

Nach seinem Band 6 'Maxhütte - 150 Jahre Stahlerzeugung in der Oberpfalz' wollte er eigentlich wieder über Sulzbach und Rosenberg einen Bildband zusammenstellen. Als er aber das Buch. ,Das Brauwesen in Sulzbach-Rosenberg', von Rudolf Heinl , in die Hände bekam, war ihm klar, wie das Thema für sein neues Buch heißen wird: Brauereien, Wirtshäuser, Bierschenken, Bierkeller und herrliche Biergärten."

In den letzten Jahren hatte Kraus viel Freizeit investiert und Bild- und Informationsmaterial von Brauereien, Privatbrauereien, über 50 Wirtshäusern und Bäckereien mit Bierschenke zusammengetragen.
Da er so viel Bildmaterial gesammelt und erhalten habe, sei er praktisch gezwungen, gleich drei Bildbände daraus zu machen. 2020 erschien also im Oktober Teil 1 über das Brauwesen im Bochviertel, Sulzbacher Malzfabrik, Brauereien mit Bierkeller, Wirtshäuser mit Biergärten und Bäckereien mit Bierschenke. An Weihnachten kam Teil 2 über die selben Themen. Teil 3 ist vorgesehen für das Frühjahr und behandelt auch noch andere Lokale. Kraus hofft, dass er besonders den älteren Bürgern, die diese alten Wirtshäuser noch von innen kennen, vom Früh- oder Dämmerschoppen, Freude bereitet und die Erinnerung wachhält. Aber auch für Jüngere könnte der Blick in die Geschichte interessant sein.

Das Bücher sind ab sofort für 22,00 Euro zu haben.
Erhältlich ist das Buch bei Walter Heldrich, Schachtstr. 6, in den Buch- und Schreibwarenhandlungen Volkert, Dorner und Heidtmann.


Zurück zum Seiteninhalt