Ins Birgland - Feuerhof

Feuerhof
2022/2023
Neuigkeiten und Wissenwertes rund um den Stadteil Feuerhof
Erinnerungen an den Bergbau in Sulzbach-Rosenberg
Leben in der Bergmannssiedlung
mit netten Leuten unterwegs!
Stadtteil von Sulzbach-Rosenberg
Direkt zum Seiteninhalt

Die schönsten Radtouren entdecken 

Ins Birgland

Wir starten an der Nepomukstatue beim Feuerwehrhaus Sulzbach, überqueren gleich die B 14 zur Straße „An der Allee“. Nach 200 m nutzen wir nach rechts den Radweg am Stadtgraben, wo uns der eiserne Stadtdrachen Ysterion verabschiedet . Wir stoßen auf die Nürnberger Straße und folgen ihr  nach rechts bergab und biegen unmittelbar nach der Bahnunterführung (km 0,9 ) nach links und dann gleich nochmals nach links auf die Straße „Am Spittlberg“ ab. Jetzt bietet sich ein einmalig schöner Blick auf das ganze Ensemble des Herzogschlosses mit Klosterkirche und Teilen der Stadt.

Wir biegen beim Herzog-Christian-August-Gymnasium nach links in die Blumenaustraße  ein und folgen ihr  geradeaus über die  Kreuzung bergauf zum Sandbühl und dann wieder bergab. Zwischen den 2 Pfosten hinaus auf den Radweg am Autozubringer (km  1,8 ).  Wir halten uns  rechts und bleiben auf dem Radweg bis zur Kreuzung bei Aichazandt  (km   4,6 ), wo wir rechts in die AS 36 und  dannn an der Abzweigung  (km 6,4 ) nach Frankenhof wieder rechts abzweigen . Bei Frankenhof (km 7,1 ) können wir einen Blick in das Kirchlein St.Margret werfen, bevor wir weiter bergauf Richtung Bachetsfeld weiterradeln, das wir an Schwand vorbei erreichen (km  9,2).

An der ersten Querstraße in Bachetsfeld erst links und dann im rechten Bogen durch das Dorf. Wir überqueren nun die AS 1  (km 9,4  ), und unser Rad läuft fast von selbst mehr als 1 km bergab. An den folgenden drei Abzweigungen (nach Büchelberg, nach Weigendorf und nach  Kutschendorf (km  11,9))  halten wir uns immer links und folgen der Straße nach Sunzendorf (km   13,5 ). 300 m weiter verlassen wir einen Kreisverkehr an der zweiten Ausfahrt in Richtung Amberg. Nun passieren wir den Weiler Ammersricht und das Dorf Einsricht  (km 16,0 ).

Kurz danach biegen wir nach links auf das Sträßchen nach Neuöd ab. Es geht in Kurven bergauf. An der Kreuzung fast ganz oben nach rechts. Wir erreichen  Neuöd (km 17,0) und halten uns an der nächsten Querstraße rechts. Am Bushäuschen  (km  17,5 ) unmittelbar vor dem Gewerbegebiet schwenken wir scharf nach links. Die Straße (ehemals B 14!) führt nun in Serpentinen durch den Wald hinunter nach Seibertshof und durch Angfeld nach Aichzandt  (km  20,9) , wo wir nach rechts  ca. 100 m unserer Route auf der Herfahrt folgen, allerdings in entgegengesetzter Richtung. Wir überqueren vorsichtig den Autobahnzubringer und radeln weiter durch Haar  bis zur nächsten Verzweigung (km   23,1). Hier nach links durch Prohof  und nach Stifterslohe.

Wir biegen gegenüber dem schmucken Johanneskirchlein nach rechts ab (km 24,3), dann nach ca. 250 m kurz vor Ortsende  nach links und erreichen  die AS 35 (km 25,3). Wir biegen nach links auf sie ein und überqueren dann die B 85 (km  26,4) sehr vorsichtig.  Nun  nicht nach Kropfersricht hinein, sondern  gleich  nach der Kreuzung  rechts auf den Radweg Richtung Amberg . Die nächste Auffahrt zur Bundesstraße überqueren wir und halten uns dann gleich links auf den Radweg über  Siebeneichen (bei km  27,5) Richtung  Herzogstadt.

Vorsicht beim Ende des Radwegs bei der Einmündung in die Erzhausstraße (km 29,0),  vorbei am Wertstoffhof und durch die Bahnunterführung. An der Ampel überqueren wir die Staatstraße und  halten uns gleich nach links. „An der Flei“ in Rosenberg können wir rasten und im frischen Quellwasser kneippen. Wir verlassen den Stadtteil Rosenberg und radeln auf dem Radweg neben der Staatsstraße bis zum Möbelhaus Münch (km  31,0), um  von dort nach links über die St.-Anna-Straße, die Obere Gartenstraße, Schelmesgraben (rechts!), den Schwemmerberg (links) und den Annabergweg  zum Startpunkt zu kommen.

Einkehrmöglichkeiten, allerdings nicht immer geöffnet in: Aichazandt, Lichtenegg, Sunzendorf, Prohof,  Siebeneichen.

Länge ca. 28 km
Auf der Tour ins Birgland geht es stark bergauf von Frankenhof bis Schwand und zwischen Einsricht und Neuöd.

Text und Bid: Franz Beyerlein
Bild: Nepomukstatue - Herzogschloss - Kirche St. Margret -


Walter Heldrich - Schachtstr. 6 - 92237 Sulzbach-Rosenberg
Zurück zum Seiteninhalt