Oberpfälzer Dotsch - KulturAS "Wir sind eins: Die Community für alle!"

2024/2025
Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen
Sulzbach-Rosenberg/Feuerhof
Direkt zum Seiteninhalt
Oberpfälzer Dotsch
Rezept für einen leckeren Dotsch, auch bekannt als Kartoffelpuffer oder Reibekuchen:

So bereiten Sie den Dotsch zu

Erdepfl  schälen und gründlich waschen. Danach die Kartoffeln entweder mit einer  Reibe von Hand reiben oder mit einem Küchenhelfer (z.B. einer  Küchenmaschine) zerkleinern. Die  geriebenen Kartoffeln in ein sauberes Küchentuch geben und gut  ausdrücken, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen. Dadurch wird  verhindert, dass der Dotsch zu wässrig wird.
Die Zwiebel schälen und fein hacken. In  einer großen Schüssel die geriebenen Kartoffeln, gehackte Zwiebel,  Eier, Mehl, Salz, Pfeffer und optional etwas geriebene Muskatnuss  vermischen. Rühre alles gut zusammen, bis eine gleichmäßige Masse  entsteht.

In einer Pfanne reichlich Pflanzenöl erhitzen. Achte darauf, dass die Pfanne gut heiß ist, aber nicht raucht. Einen  Esslöffel der Kartoffelmasse in die heiße Pfanne geben und leicht flach  drücken, um eine runde Form zu erhalten. Wiederhole den Vorgang, bis  die Pfanne voll ist, aber achte darauf, dass ausreichend Platz zwischen  den Dotsch besteht, damit sie nicht zusammenkleben. Den Dotsch auf jeder Seite goldbraun braten. Dies dauert normalerweise etwa 3-4 Minuten pro Seite.
Sobald  die Dotsch goldbraun und knusprig ist, nimm ihn aus der Pfanne und  lasse ihn auf einem Küchenpapier abtropfen, um überschüssiges Öl zu  entfernen.

Serviere den frisch gebratenen Dotsch mit Apfelmus oder einer herzhaften Beilage deiner Wahl.

Guten Appetit!

Das brauchen Sie für 4 Personen:
  • 750 g Kartoffeln (vorzugsweise mehligkochend)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Eier
  • 3 EL Mehl
  • 1 TL Salz
  • 1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • Eine Prise Muskatnuss (optional)
  • Pflanzenöl zum Braten
Zurück zum Seiteninhalt