Rosenberger Kirwa - KulturAS "Wir sind eins: Die Community für alle!"

2024/2025
Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen
Sulzbach-Rosenberg/Feuerhof
Direkt zum Seiteninhalt
Rosenberger Kirwa

Die Rosenberger Kirwa ist ein traditionelles Fest, das jedes Jahr am ersten Septemberwochenende das Herz von Rosenberg erfüllt.

Bereits am Donnerstag und Freitag herrscht emsiges Treiben, während Tänzer und Helfer sich den Vorbereitungen widmen. Von der Ausrichtung der Schwalben und Keilhölzer bis zum Binden der Kränze, von herzhaften Brotzeiten bis zum Waschen des Bätz - alles muss erledigt sein, bevor am Freitag um 18:00 Uhr der ökumenische Kirwagottesdienst in der Herz-Jesu-Kirche gemeinsam mit der Gemeinde gefeiert wird. Nach dem Gottesdienst stärken sich die Teilnehmer beim Schlachtschüsselessen beim Kreiner.

Am frühen Samstagmorgen beginnt der Tag für die Boum schon früh. Der Kirwabaum muss geholt und geschmückt werden, bevor um 14:00 Uhr der Festzug mit vier kräftigen Rössern in Richtung Baumplatz startet. Dort angekommen, kommen die Riegel, Schwalben, Gabeln und die Muskelkraft der Rosenberger Boum zum Einsatz, um den Kirwabaum wieder aufzurichten.

Während die Besucher sich am Samstagabend zur Ruhe legen können, verbringen die Kirwapaare eine lange und vielleicht kalte Nacht, um über den Kirwabaum zu wachen und ihn vor heimtückischen Angriffen zu schützen. Am Sonntag müssen die Tänzer trotz der kurzen Nacht fit sein, wenn die Boum gegen zwei Uhr nachmittags am Kettelerhaus aufbrechen, um ihre Moila aus den verschiedenen Bars abzuholen.

Wenn alle Paare wieder vereint sind, kommt der Höhepunkt der Rosenberger Kirwa: das Austanzen des festlich geschmückten Kirwabaums. Das Oberkirwapaar wird gekürt, und gemeinsam mit den Kirwaleit feiern die Rosenberger und ihre Gäste bis in die Nacht hinein.

Am Montagabend beginnt die Noukirwa, bei der die Rosenberger und viele Kirwafreunde aus der Umgebung noch einmal ausgelassen feiern und tanzen können. Am Dienstag werden dann alle Spuren der Kirwa beseitigt, und die Kirwaleit halten beim Geldbeutelwaschen an der Flei um 18:00 Uhr Rückschau und verabschieden sich von ihrer Kirwa.
Zurück zum Seiteninhalt