Gasthaus Krone - KulturAS "Wir sind eins: Die Community für alle!"

2024/2025
Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen
Sulzbach-Rosenberg/Feuerhof
Direkt zum Seiteninhalt
Klenzeschacht
Ehemaliges Gasthaus "Goldene Krone"

Errichtet wurde dieses prächtige Gebäude in der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts und diente einst als Domizil des Kaiserlichen Posthalters. Legendäre Persönlichkeiten wie Kaiser Karl IV. wählten es als ihre Residenz, wenn sie die Hauptstadt Sulzbach besuchten. Die prunkvollen Steinreliefs an der Ostwand erinnern noch heute an diese glanzvollen Tage, verziert mit dem stolzen Böhmischen Löwen und zwei majestätischen Adlern. Karl weilte oft in Sulzbach und erwies sich jedes Mal der Stadt gnädig. In dem Gasthaus neben der Pfarrkirche bezog Karl Quartier. Der jeweilige Besitzer ist durch ein Dokument noch heute verpflichtet, drei in der Hauswand eingelassene Fliesen zu erhalten

Doch nicht nur Kaiser und hohe Würdenträger fanden ihren Weg in die Hallen der Goldenen Krone. Gegenüber, im Gasthof zum Roten Krebs, fand im Jahr 1414 Jan Hus Zuflucht auf seiner Reise von Prag zum Konzil nach Konstanz. Eine unruhige Zeit, geprägt von religiösen Konflikten und politischen Machtkämpfen. Doch für einen kurzen Moment ruhte hier der Reisende, bevor er seinen Weg fortsetzte.

Die Geschichte dieser alten Gemäuer ist durchdrungen von Geschichten und Legenden, von den Strahlen vergangener Tage bis hin zu den Schatten dunkler Ereignisse. Doch auch heute noch strahlt das ehemalige Gasthaus zur Goldenen Krone eine einzigartige Aura aus, ein Symbol für die Geschichte und den Glanz vergangener Zeiten inmitten der modernen Welt.

2005 eröffnete wieder eine Wirtschaft in der alten Krone, Nadja Meier betrieb das "Centro" so der neue Name bis 2024. Aus „Centro“ wird „Herzog“. Pünktlich zum Altstadtfest in Sulzbach-Rosenberg soll das Herzog eröffnen. Mit seinem Vorgänger Centro hat die neue Bar, dann aber wenig zu tun.


Zurück zum Seiteninhalt