mit netten Leuten unterwegs Teil 4 - Feuerhof Stadtteil von Sulzbach-Rosenberg

Willkommen im Stadtteil Feuerhof
Direkt zum Seiteninhalt

mit netten Leuten unterwegs Teil 4

mit netten Leuten unterwegs!
Zu den Höhepunkten im Jahr zählt um den 3. Oktober unsere Fahrt mit dem Titel "Feuerhof on Tour", Walter Heldrich organisiert die mehrtägige Fahrt mit Reisezielen in Deutschland, Österreich, Frankreich und auch mit Italien stehen immer wieder sehenswerte Gegenden im Programmablauf, auch die Tagesfahrten mit Bahn oder Bus finden immer mehr Zuspruch. Zu den Ausflügen sind Vereinsmitglieder und Ihre Familienangehörigen, aber auch Nichtmitglieder herzlich willkommen.

am alten Turm soll Elvis Presley seinen Namen geritzt haben.
Truppenübungsplatz Grafenwöhr am 17. Juli 2009
Am 17.Juli unternahmen wir eine Halbtagesfahrt zum Truppenübungsplatz Grafenwöhr. Der Pressesprecher der US-Garnison Franz Zeilmann hat uns durch das Gelände begleitet. Besichtigt wurden der Friedhof von Haag, die Kirchenruine in Hopfenohe, die Netzaberg Housing Area am nördlichen Rand des Truppenübungsplatzes der US-Armee in Grafenwöhr, der Beobachtungsturm "Bleidorn" auf dem Schwarzenberg mit einem vorzüglichen Rundumblick in die Impact Area. Danach waren einige Siedler noch beim Fuchsbeck zu sehen.

"Die Endgegner" gewinnen die Stadtmeisterschaft im Menschenkicker
Ein etwa 40 qm großer Holzrahmen mit verschiebbaren Stangen, an denen Fußballer mit Schlaufen "befestigt" waren, bildete die Hauptattraktion des diesjährigen Sommerfestes der Siedlergemeinschaft Feuerhof. weiterlesen
Münster, Bächle, Köstlichkeiten und Wein
Freiburg 2008
Vom 3. - 5. Oktober auf großer Fahrt in den Schwarzwald, 3 Tage bei bestem Wetter, die 1. Station war der Besuch der SCHMUCKWELTEN Pforzheim, am Nachmittag dann eine Stadtbesichtigung in Freiburg. Bei einem beschaulichen Rundgang durch die Altstadt sahen wir die sehenswerten Straßen und Plätze Freiburgs, die Bächle und Gässle mit den bunten Rheinkieselmosaiken, den Münsterplatz mit seinen Bürgerhäusern und Profanbauten. Am 2. Tag hat sich die Gruppe getrennt, einige verbrachten einen erlebnisreichen Tag in Rust im Europa-Park - Deutschlands größtem Freizeitpark, die restliche Truppe besuchte das Elsass.

Almabtrieb mit Bauernmarkt
Almabtrieb mit Bauernmarkt und Kirchtagsfest in Reith im Alpbachtal am 20. September 2008
Die Tagesfahrt am 20. September 2008 führte uns diesmal ins Alpachtal zum Almabtrieb mit Bauernmarkt und Kirchtagsfest in Reith, im Vollbesetzten Bus erlebten die Ausflüger bei bestem Wetter die Heimfahrt der Kühe" von den Almen. An die 40 Handwerker zeigten Vorführungen von altem Handwerk (Weben, Schnitzen, Scherenschleifen, Seifensieden, Schindelmachen u.v.m.), die örtlichen Vereine kredenzten Tiroler Köstlichkeiten (Kasnocken, Kiacheln, Zillertaler Krapfen etc.), und diverse Musikgruppen sorgten für stimmungsvolle Unterhaltung und verkürzten das Warten auf die Hauptdarsteller: die zahlreichen geschmückten Kühe von den Almen.
Zusammenhalt trotz Mühen und Last
Feuerhof-Siedler feierten drei tolle Tage lang
70  Jahre Siedlergemeinschaft Feuerhof - Kommersabend mit Ehrungen und Musik
11.  - 13. Juli 2008

Mit großem Festprogramm feierte die Siedlergemeinschaft Feuerhof ihr 70-jähriges  Gründungsfest. Beim Kommersabend überreichte Landesvorsitzender Heinrich Rösl  vom Eigenheimerverband Bayern die goldene Ehrenmünze an Bürgermeister Gerd Geismann,  den Ehrenteller an Landesvorstandsmitglied Siegfried Kleinert. Für besondere Leistungen  und langjährige Mitgliedschaft gab es Ehrungen. weiterlesen
Gerätehaus zum Jubiläum fertig
Der Gerätehausneubau und das 70- jährige Gründungsjubiläum als wichtigste Termine der Siedlergemeinschaft Feuerhof für dieses Jahr ing es in der Jahreshauptversammlung.

Biomasse-Heizkraftwerk
Donnerstag 24. Januar 2008
Besichtigung ESR. Kraftwerksleiter Thilo Munker führte die Siedler durchs Werk. Insgesamt seien hier 15 Millionen Euro investiert worden. Das Kraftwerk, das zu 40 Prozent der Stadt und zu 60 Prozent der Firma Lichtblick, einem führenden Anbieter von Ökostrom gehört, läuft seit fünf Monaten unter Volllast und erzeugt wirtschaftlich 4,5 MW Strom, genug für 12000 Haushalte. Besonders interessierten sich die Siedler für das Fernwärmenetz, das vom Kraftwerk versorgt wird. Das Netz wurde ausgebaut und erneuert und der Betrieb von Dampf auf Heißwasser umgestellt, um Verluste zu verringen. Walter Heldrich dankte Thilo Munker für die Führung.

Lago di Garda
Gardasee 2007
Vom 3. - 7. Oktober waren wieder die Siedler auf Fahrt, diesmal führte uns die Reise nach Italien an den Gardasee nach Riva del Garda. Im alten Stadtteil mit Palästen, Laubengängen und schmalen Gässchen, drängt sich ein buntes Geschäft an das andere. Charakteristisches Glanzstück ist der Hafen. Am 2. Tag gab es eine Rundfahrt entlang dem Gardasee über Garda - Bardolino - Lazise - Peschiera - Sirmione und zurück. Am 3. Tag ging es dann nach Verona mit einer 2-stündigen Stadtrundfahrt. Verona hat eine zauberhafte Altstadt mit zahlreichen historischen Bauwerken. Eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeiten ist die im Jahr 30 n. Chr. errichtete Arena von Verona, das zweitgrößte Amphitheater der Welt. In unmittelbarer Nachbarschaft ist das Haus der Julia. Der berühmte Balkon in dem kleinen Innenhof, wo sich Romeo und Julia ewige Liebe schworen. Am 4. Tag ging's dann weiter nach Venedig mit seinen vielen Sehenswürdigkeiten: Markusplatz, Markuskirche, Dogenpalast und natürlich die wohl bekannteste Brücke von über 400 in Venedig, die "Rialto-Brücke" die den Canale-Grande überspannt. Die Heimreise am 5. Tag führte uns dann noch zum Achensee und nach Tegernsee. Bilder

"Zwerge sind größer als Du denkst"
Viele Talente bei Hasi-Ball
Feuerhofer Siedler und Handballer feiern ausgelassen - Sieben Zwerge der große Hit

Sulzbach-Rosenberg.(fnk) Mit viel Stimmung und guter Laune feierte die Siedlergemeinschaft Feuerhof gemeinsam mit den Handballern Sulzbach ihren traditionellen Faschingsball im Gasthaus Zum Bartl. Mit der Gruppe "Joy Fire" hatten die Veranstalter einen Garant für gute Musik engagiert. Ein immer volles Tanzparkett zeigte das die Band stets die richtigen Töne drauf hatte. weiterlesen
Feuerhof-Siedler kredenzen selbstbebrautes Bier
"Bier ist der Beweis, dass Gott uns liebt und will, dass wir glücklich sind!" Der Amerikaner Benjamin Franklin wusste eben schon im 18. Jahrhundert Bescheid, weil auch die Amerikaner sich aufs Bierbrauen verstehen. Am Feuerhof dagegen war am Samstag der Hopfenteufel los, bis in die Nacht hinein feierten die Siedler ein Fest mit selbstgebrautem Bier und viel Information rund um den Gerstensaft, das Ehepaar Hans-Rolf Linke und Ilona Kempe-Linke versorgte die Besucher mit Kostproben und Wissen. weiterlesen
Arena Tour durch die Allianz Arena
Allianz-Arena am 12. Mai 2007
12. Mai Tagesfahrt zur Allianz-Arena und Brauereibesichtigung in Aying. 1. Stop in Ingolstadt Village. Schnell mal bei Armani, Versace, Nike oder Adidas reinschauen. Das geht nicht so schnell? Doch das geht. Im Ingolstadt Village werden die erfolgreichsten und bekanntesten Mode- und Designermarken angeboten. Danach gings weiter nach München in die Allianz-Arena. Im modernsten Stadion Europas, der Allianz Arena, haben wir hinter die Kulissen geschaut. Die besondere Atmosphäre in den Kabinen der Vereine aber auch Bereiche wie die Räumlichkeiten der Presse oder die der Technik eines solchen Bauwerkes haben wir hautnah erlebt. Danach gings weiter nach Aying zur Brauereibesichtigung in einer der fortschrittlichsten Brauereien Europas. Dort haben wir auf anschaulicher Weise das Entstehen der prämierten Biere - vom Rohstoff bis zum Endprodukt verfolgen können. Danach haben wir natürlich auch die Bierspezialitäten probieren müssen die frisch vom Lagertank gezapft wurden. Beim anschließenden Abendessen im Hotel der Brauerei haben wir uns dann von Christine Lotter bedienen lassen. Bilder
Sieben reizende (!) Bienen
Es war wieder ein Abend voller guter Laune, bester Stimmung und viel Spaß beim diesjährigen "Ha-Si" Ball im Gasthaus Zum Bartl am Feuerhof angesagt. Die Siedlergemeinschaft Feuerhof organisierte gemeinsam mit den Handballern des HC Sulzbach ihren zweiten Faschingsball. weiterlesen
Hamburg zum Tor der Welt
Hamburg 2006
Vom 30. September bis 3. Oktober, Siedler auf Fahrt in Hamburg: 30 Personen machten sich am 30. September auf den Weg nach Hamburg, zum Tor der Welt. Gleich am Nachmittag erlebten sie bei der Hafenrundfahrt einen der größten Häfen der Welt, anschließend war Quartierbezug fast mitten in St. Pauli, somit waren die Nächte gesichert. Am 2. Tag erwartete uns schon Vormittag die Stadtführerin im Hotel. Am Nachmittag ging´s weiter auf den Sühlberg zum Kaffeetrinken wo wir bereits von Margarete Hauser, geborene Heldrich (Gasthaus Forsthof), erwartet wurden. Weiter ging´s zum Willkommhöft. Von hier aus konnten wir die Begrüßung der ein- und auslaufenden Schiffe aus aller Welt erleben. Für den Abend war Kultur angesagt, die einen gingen zum Musical "König der Löwen", die anderen zu "Mamma Mia" und die ganz anderen genosseen die Kultur auf der Reeperbahn. Das Hamburger Rathaus stand am 3. Tag auf dem Programm. Nach dessen Besichtigung wurden wir vom Innensenator Udo Nagel empfangen. Auch seine Frau Gerda ließ es sich nicht nehmen, extra von München nach Hamburg zu fliegen, um die Gäste aus der Heimat zu begrüßen. Am 4. Tag Rückfahrt mit Zwischenstopp am Steinhuder Meer, wo wir die Silberne Hochzeit unserer Wirtsleute Martin und Margret mit Sekt feierten. Bilder
"Ha-Si Helau!"
Mit dem "Ha-Si-Ball" feierten die Handballer Sulzbach und die Siedlergemeinschaft Feuerhof erstmals gemeinsam einen Faschingsball. Im fast vollbesetzten Gasthaus Zum Bartl ging bis in die frühen Morgenstunden sprichwörtlich die Post ab. Showeinlagen und die fetzige Musik der Band "Keine Ahnung" machten den Abend zum Erfolg. weiterlesen
Das Ahrtal - Wunderschön und unglaublich vielfältig
Ahrtal 2005
Romantisches Ahrtal incl. Fahrt mit dem Vulkanexpreß vom 1. - 3. Oktober, 26 Personen erlebten 3 tolle Tage, eine Zugfahrt mit dem Vulkanexpress die Besichtigung des Benediktinerklosters Maria-Laach und eine Weinprobe in Mayschoss-Altenahr, die die Stimmung steigen ließ, der Besuch des "Haus der Zeitgeschichte in Bonn" sowie das Niederwald Denkmal und die Drosselgasse in Rüdesheim waren auf dem Programm. Auch das Wetter spielte so einigermaßen mit, während wir im Bus saßen Regnete es dauernd, doch sobald sich die Bustüre öffnete blieb es trocken, da kann man nur sagen "wenn Engel reisen"  Bilder
Buga 2005 in München
Tagesfahrt zur Bundesgartenschau nach München 2. Juli 2005
Mit zwei Bussen war die Siedlergemeinschaft am 2. Juni zur Bundesgartenschau nach München unterwegs, für die Mitglieder wurde der Eintrittspreis zur BuGa von der Siedlergemeinschaft übernommen, auf der Hinfahrt wurde natürlich auch eine sogenannte Pinkelpause oder Raucherpause eingelegt, und wie üblich vor der Weiterfahrt wird überprüft ob wieder alle an Bord sind, im zweiten Bus fragte der Reiseleiter ob alle da sind, nur der Kohl Res hat sich nicht gemeldet das er noch nicht da ist, wie sollte er wenn er auch wirklich noch nicht da war und so waren die Busse in Richtung München unterwegs, nach etwa 20 km hat man doch festgestellt dass der Res nicht da ist und so kehrte der Bus wieder um, aber am Parkplatz war der Res jetzt auch nicht mehr, denn der ist per Anhalter zwischenzeitlich weitergefahren und war schneller auf der BuGa als der Bus.
Gotisches Rathaus Sulzbach-Rosenberg
Rathausbesichtigung vom 8. April 2005
Langsam wird's Liebe. Nach den teils hitzigen Diskussionen seit der Sanierung zeigt sich immer mehr, dass die Herzogstädter ihr Rathaus lieben lernen. Stadtbaumeister Dieter Rebhan führte die Siedler durch das Rathaus.

Wenn Heidis ihre Berge verlassen,
Wenn Heidis ihre Berge verlassen, Tänzerinnen in luftigen Outfits tanzen und Anna mit ihrem Theo eine Reise durch Jahrzehnte macht, dann kann es sich nur um den Siedlerfasching am Feuerhof handeln. Das berühmte Ensemble der "Fire Courts" und die Gruppe "Keine Ahnung" bescherten beim Faschingsball im Gasthaus Bartl den Gästen einen unvergessenen und vergnüglichen Abend. weiterlesen
Siedler im Harz unterwegs
Harz 2004
Siedler auf großer Fahrt vom 29. - 31. Oktober durch den Harz, am ersten Tag besuchten wir den Bergpark Wilhelmshöhe in Kassel, anschließend ging es weiter nach Ebergötzen zur Wilhelm Busch Mühle, nach einem besichtigungsreichen Tag ging es dann zum Hotel in der nähe bei Stollberg. Am zweiten Tag besichtigten wir die Autostadt in Wolfsburg und anschließend Goslar. Am dritten Tag stand ein Stadtspaziergang zu den Leipziger Sehenswürdigkeiten auf dem Programm.

Stammtisch "Saubere Platten und wuchtige Zinken" feiert beim Bartl-Wirt sein 40-Jähriges
Freunde, die wacker "aushaaren"
"Saubere Platten und wuchtige Zinken", ist ein sonderbarer Name, dennoch bürgt er für einen Stammtisch den es seit nunmehr 40 Jahren gibt. Mit einem Festabend feierten die Mitglieder im Stammlokal "Zum Bartl" am Feuerhof dieses Jubiläum. Das einzige noch lebende Gründungsmitglied Josef Zangl wurde eine Ehrung zu teil. weiterlesen
mit netten Leuten unterwegs!
Teil 1 / 2 / 3 / 4 / 5
Zurück zum Seiteninhalt