Glückauf - KulturAS. Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen

2024/2025
Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen
Sulzbach-Rosenberg/Feuerhof
Direkt zum Seiteninhalt

Glückauf

Der Bergmannsgruß, auch als "Glückauf" bekannt, ist eine traditionelle Grußformel unter Bergleuten. Es wird verwendet, um Wohlwollen, Glück und Sicherheit in den Bergwerken zu wünschen. Der Gruß hat eine lange Geschichte und ist insbesondere in Bergbauregionen in Deutschland, aber auch in anderen Ländern mit Bergbau-Traditionen, verbreitet.

Der Bergmannsgruß "Glückauf" hat seinen Ursprung im mittelalterlichen Bergbau und leitet sich wahrscheinlich von der Vorstellung ab, dass die Bergmänner ihr Glück (in Form von wertvollen Bodenschätzen) nach oben, aus der Tiefe der Erde, herausfahren. Das Wort "Glückauf" selbst setzt sich aus den beiden Bestandteilen "Glück" (im Sinne von Erfolg und Wohlstand) und "auf" (als Richtung aus der Tiefe nach oben) zusammen.

Der Bergmannsgruß "Glückauf" wird oft von Bergleuten verwendet, um sich zu begrüßen, zu verabschieden oder um sich gegenseitig Mut zu machen, bevor sie in die Gruben hinabsteigen. Er hat in vielen Bergbaugemeinschaften eine starke symbolische Bedeutung und ist ein Ausdruck der Solidarität und Verbundenheit unter den Bergleuten. Obwohl der Bergbau in vielen Regionen zurückgegangen ist, wird der Bergmannsgruß oft noch heute als Tradition und Erbe gepflegt.
Zurück zum Seiteninhalt