Steigerlied - Feuerhof

Feuerhof
2022/2023
Neuigkeiten und Wissenwertes rund um den Stadteil Feuerhof
Erinnerungen an den Bergbau in Sulzbach-Rosenberg
Leben in der Bergmannssiedlung
mit netten Leuten unterwegs!
Stadtteil von Sulzbach-Rosenberg
Direkt zum Seiteninhalt
Das Steigerlied (auch Steigermarsch oder Glück auf, der Steiger kommt) ist ein deutsches Bergmanns- und Volkslied, welches aus dem sächsischen Erzgebirge stammt. Die Ursprünge des Steigerliedes reichen bis in das 16. Jahrhundert zurück. Das Lied ist heute in nahezu allen Bergbauregionen Deutschlands anzutreffen und hat für Bergleute und Personen, die sich dem Bergbau verbunden fühlen, den Charakter einer Hymne. Es wird in der Regel stehend gesungen.
Das Bergmannslied: „Glück auf“
Glück auf, Glück auf, der Steiger kommt..
Volkslied 1730


Glück Auf!, Glück Auf!, der Steiger kommt!
und er hat sein helles Licht bei der Nacht
und er hat sein helles Licht bei der Nacht
schon angezündt, schon angezündt.

Schon angezündt, das gibt ein Schein
und damit so fahren wir bei der Nacht
und damit so fahren wir bei der Nacht
in’s Bergwerk ein, in’s Bergwerk ein.

In’s Bergwerk ein, wo die Bergleut‘ sein,
die da graben das Silber und das Gold bei der Nacht
die da graben das Silber und das Gold bei der Nacht
aus Felsgestein, aus Felsgestein.

Aus Felsgestein, schlagen sie das Gold
und dem schwarz-braun Mägdelein bei der Nacht
und dem schwarz-braun Mägdelein bei der Nacht
dem sind sie hold, dem sind sie hold.

Und kehrt er heim, zu dem Mägdelein,
erschallt des Bergmann’s Gruß bei der Nacht,
erschallt des Bergmann’s Gruß bei der Nacht,
Glück Auf!, Glück Auf!, Glück Auf!, Glück Auf!.



Zurück zum Seiteninhalt