Seilbahn vom Feuerhof bis nach Rosenberg - Feuerhof

Feuerhof
2022/2023
Neuigkeiten und Wissenwertes rund um den Stadteil Feuerhof
Erinnerungen an den Bergbau in Sulzbach-Rosenberg
Leben in der Bergmannssiedlung
mit netten Leuten unterwegs!
Stadtteil von Sulzbach-Rosenberg
Direkt zum Seiteninhalt
Seilbahn vom Feuerhof bis nach Rosenberg

Seit 1883 wurden die Erze der Gruben „Etzmannsberg“ und ab 1889 der Grube „Caroline“ nicht mehr mit Fuhrwerken sondern mit einer Seilbahn auf Holzmasten später in Stahlbauweise zum ca. 4 Kilometer entfernten Hochofen nach Rosenberg der bekannten Maxhütte, über den Friedhof der jüdischen Gemeinde, den Fuß des Annaberges und über die Dächer Rosenbergers transportiert, mit so genannten "Rollwageerln". Die Seilbahnen liefen also streckenweise über bewohntes Gebiet, daher musste ein besonderer Gitterschutz angebracht werden. Für viele Bauern fiel damit eine Nebenerwerbsquelle weg. Bis 1974 war die das Stadtbild prägende Seilbahn mit ihren „Rollwagerln“ Tag und Nacht ohne Pause in Betrieb.

Zurück zum Seiteninhalt