SPITALKIRCHE ST. ELISABETH - KulturAS. Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen

2024/2025
Gemeinschaft von netten, unternehmungslustigen, kulturbewussten und reiselustigen Menschen
Sulzbach-Rosenberg/Feuerhof
Direkt zum Seiteninhalt

SPITALKIRCHE ST. ELISABETH

Entdecke die Kirchen und Kapellen des Amberg-Sulzbacher-Lands 

SPITALKIRCHE ST. ELISABETH

Die Spital- und Simultankirche St. Elisabeth, ein bedeutendes religiöses Bauwerk in Sulzbach-Rosenberg, wurde zwischen 1733 und 1738 unter der Schirmherrschaft von Herzog Johann Christian errichtet. Ursprünglich als Kirche für das neu gegründete Kapuzinerhospiz konzipiert, trägt sie heute den Namen St. Elisabeth, zuvor bekannt als St. Johannes.
Die Architektur der Kirche ist schlicht und rechteckig, mit einem leicht gewölbten Chor und einem flach gedeckten Schiff. Als Besonderheit besitzt die Bettelordenskirche lediglich einen Dachreiter mit einer eingeschnürten Zwiebelhaube. Im Jahr 1804 erhielt die Kirche ihr heutiges Patrozinium.

Das Altarbild, ein beeindruckendes Gemeinschaftswerk von Hans Georg und Cosmas Damian Asam, zeigt die Heilige Elisabeth. Neben diesem Kunstwerk beherbergt die Kirche weitere bedeutende religiöse Artefakte, darunter ein Kruzifix aus dem 15. Jahrhundert sowie eine Statue des Heiligen Wenzel aus dem späten 15. Jahrhundert.

Ein weiteres Highlight ist die Orgel, die 1743 von Elias Hößler und Heinrich Blum angefertigt wurde und bis heute bewundert werden kann. Die Spital- und Simultankirche St. Elisabeth ist nicht nur ein Ort des Gebets, sondern auch ein Ort der Bewunderung und des historischen Erbes, der Besucher aus aller Welt anzieht.

Mehr Informationen zur Gemeinde finden Sie auf der Homepage der Gemeinde.

Zurück zum Seiteninhalt